Hauptmenü

Ernst-Stewner-Stiftung


Direkt zum Seiteninhalt

Stiftungszwecke

Über die Stiftung

 

Am 7. Dezember 1985 errichtete Ernst Stewner seine mit einer Million D-Mark dotierte Stiftung und übertrug dem Lions-Club Nienburg die Schirmherrschaft.

Die Stiftung hat folgende Aufgabe:

... junge, begabte Menschen in ihrer beruflichen Entwicklung zu fördern, ihnen die Teilnahme an internationalen Begegnungen zu ermöglichen und sinnvolle Freizeitgestaltung (v.a. klassische Musik in Schule und Verein) zu unterstützen.

... dem
heimatlichen Brauchtum wie hiesigen Galerien und Museen sowie die Stadtbibliothek am Posthof zu fördern.

Die Perspektive im Blick

Diese Stiftungszwecke sind auf Großzügigkeit und Weitblick aufgebaut, aber auch mit dem Hintergrund des sozialen Engagements für Menschen, die keine anderweitigen Förderungen erwarten können. Mit diesem Leitgedanken hat die Ernst-Stewner-Stiftung über 25 Jahre vielen begabten, zielstrebigen jungen Menschen geholfen und ihnen ein Stück weit Perspektive und Inhalt vermittelt.

Durch Zustiftungen seiner Töchter und eine jährlich dotierte Rücklage zur Sicherung des Stiftungskapitals hat sich das Startkapital von einer Millionen D-Mark auf rund 980.000 Euro erhöht.

Die Föderbereiche im Fokus

Die Begabtenförderung lag Ernst Stewner besonders am Herzen. Dazu zählt die Förderung erfolgreicher Abiturienten an den Gymnasien in Stadt und Landkreis Nienburg/Weser. So vergibt die Stiftung alljährlich Prämien für außerordentliche Abiturleistungen. Mittlerweile profitierten davon knapp 300 Schülerinnen und Schüler, die auf ihrem Weg in die neue Lebensphase damit finanziell unterstützt wurden.

Um Toleranz zu üben sowie Verständnis für andere Länder, Völker und Kulturen zu bekommen, bildet der internationale Jugendaustausch einen weiteren Schwerpunkt der Stiftung. Insbesondere bei Schüleraustausch-Projekten bekamen mehr als 1570 junge Menschen die Chance, Land und Leute in Europa, Australien und USA kennen zu lernen.

Für die Musikerziehung einzelner begabter junger Menschen, aber auch für die Ausstattung von Schulen, Gymnasien und insbesondere der Kreismusikschule mit Instrumenten wurden bisher über 123.000 Euro ausgeschüttet.

Der von Ernst Stewner besonders geliebte Schachsport, vor allem die Heranführung von Schülern an das "königliche" Spiel, wird von der Stiftung regelmäßig gefördert - wie beispielhaft die jährlich stattfindenden "Ernst-Stewner-Stiftung-Open" des Schach
klubs Eystrup oder die Unterstützung der Schach-AG der Wilhelm-Busch-Schule in Rehburg-Loccum.

Das heimische Brauchtum u.a. auch die Pflege der plattdeutschen Sprache auf den Freilichtbühnen ist ein weiterer Förderzweck wie auch die hiesige Stadtbibliothek und Nienburger Museen.

Seit Gründung der Stiftung in 1985 wurden über 660.000 Euro Fördermittel vergeben. Damit ist die Ernst-Stewner-Stiftung zu einem unverzichtbaren Instrument für Menschen und Institutionen im Landkreis Nienburg geworden.




Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü